//Gesundheitswesen und Pharma-Industrie

Cybersicherheit für Gesundheitswesen und Pharmaindustrie

Schutz von Patientendaten

Im Gesundheitswesen und in der Pharmaindustrie geht es darum, Leben zu retten und für das Wohlergehen von Menschen zu sorgen – eine ehrenvolle Aufgabe. Dabei werden aber auch persönliche und sensible Daten verarbeitet, die in zunehmendem Maße digitalisiert sind und leicht zugänglich sein müssen.

Angesichts zunehmender Cyberbedrohungen und Datenverstöße verlangen regulatorische Änderungen nun von diesen Einrichtungen, sich um mehr als nur die Leiden der Patienten zu kümmern. Sie sind auch für die sichere Aufbewahrung von Patientendaten verantwortlich, was Datensicherheit im Gesundheitswesen zu einer vornehmlichen Aufgabe macht.

 

Und der Anreiz dazu ist auch groß, denn ein Verstoß, bei dem solche Daten kompromittiert werden, kann enorme Folgen für Patienten wie für Unternehmen haben. Für Einrichtungen im Gesundheitswesen wird ein solcher Vorfall sehr teuer – seit 2017 belaufen sich die durchschnittlichen Kosten eines Datenverstoßes auf rund 3,6 Millionen US-Dollar.

 

Um dieser Aufgabe gerecht zu werden, muss die Branche den Zugriff auf Unterlagen strategisch bewältigen und auf ihn eingehen. Das wiederum erfordert zusätzliche Zeit und Ressourcen, die viele angesichts der drastischen Reduzierung von Versicherungserstattungen nicht haben. Und die Patienten? Nun, die leiden schon genug, auch ohne sich um die Verletzung ihrer sensiblen Personendaten sorgen zu müssen.

Das Standard-Tool im Gesundheitswesen

Einrichtungen im Gesundheitswesen nutzen oft eine Reihe eigener Anwendungen und Systeme, die in ein IT-Sicherheitsrahmenwerk eingebunden werden müssen. Die hochgradig flexible Cybersicherheitsarchitektur von LogPoint löst dieses Problem.

 

Gegründet in Skandinavien, hat sich LogPoint zum Standard- Cybersicherheitstool zur Verwaltung von Logs im Gesundheitswesen entwickelt. Einige der fortschrittlichsten Krankenhäuser der Welt nutzen unsere SIEM-Lösung der nächsten Generation, um ihre Patientendaten zu schützen.

Arten von Cyberbedrohungen

Insider-Missbrauch ist eines der größten Probleme für das Gesundheitswesen. Und tatsächlich ist es die einzige Branche, in der die Mitarbeiter die größte Bedrohung bei Verstößen darstellen. Die Tatsache, dass Mitarbeiter ungehindert auf sensible Daten zugreifen können müssen, ist der perfekte Nährboden für Identitätsdiebstahl.

Aber nicht nur böswillige Aktionen könnten Ihre Organisation treffen. Auch menschliches Versagen ist ein nicht außer Acht zu lassendes Risiko – wie in jeder anderen Branche auch. Fehlgeleitete Informationen und unsachgemäßer Umgang mit sensiblen Daten setzen Ihre Organisation der hohen Gefahr des Datenverlusts aus.

Ransomware ist eine weitere direkte Cyberbedrohung für das Gesundheitswesen. Obwohl dieser Angriffstyp normalerweise keine Angriffsbestätigung zulässt, hat er das Potential, die Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit kritischer Systeme direkt zu beeinträchtigen. Angesichts des aktuellen Höchststandes bei Ransomware-Angriffen ist es wichtig, dass Sie sich auf die Möglichkeit eines Vorfalls dieser Art vorbereiten und Ihre Systeme dementsprechend abhärten.

Betrachten wir uns, wie LogPoint Ihnen in Ihrer Branche im Umgang mit Bedrohungen und deren Beseitigung helfen kann.

Missbrauch von Rechten

Was ist, wenn eine Bedrohung aus innerhalb den eigenen vier Wänden Ihrer Institution kommt? Die Fähigkeit, Seitwärtsbewegungen und verdächtiges oder abnormales Verhalten im Netzwerk bereits vor einer Exfiltration zu erkennen, kann Sie vor einer Insider-Bedrohung schützen. LogPoint setzt UEBA und umfassende Compliance-Systeme zur Überwachung und Erkennung von Betrug in Unternehmensanwendungen, in der Infrastruktur, einschließlich Account Directory, und in Cloud-basierten Diensten wie Azure, AWS und Salesforce ein. Mit LogPoint können Sie:

  • administrative Accounts überwachen und vor Zugriffsversuchen warnen und diese melden
  • neue Accounts, die ohne entsprechende Genehmigung aktiviert wurden, validieren
  • Zugriff auf Mailboxes verfolgen und potentiellen Missbrauch identifizieren
  • durch die Kombination von Anomalie-Erkennung und modernen Korrelationsverfahren plötzliche Veränderungen im Nutzer-, Operator- oder Serververhalten erkennen
  • Konfigurations- und Richtlinienänderungen erkennen und prüfen
  • Versuche auf Datenexfiltration erkennen
Concentrated hacker in glasses stealing money from diferent credit cards

Menschliches Versagen

Young attractive female scientist preparing laboratory equipment for tests

Unbeabsichtigte Datenverstöße sind im Gesundheitswesen keine Seltenheit, ebenso wie die Gefahr, dass die sensiblen Daten Ihrer Patienten öffentlich zugänglich gemacht werden. Einfache Fehler von Mitarbeitern können kostspielige Vorfälle nach sich ziehen, die sowohl den Finanzen als auch dem Ruf Ihrer Organisation schaden.

LogPoint überwacht Netzwerkzugriff, Richtlinienänderungen, Dateisystemaktivitäten und Dateizugriff, um Ihnen bei der Identifizierung von Fehlkonfigurationen, Falschlieferungen und Fehlern bei der Datenvernichtung zu helfen. Mit LogPoint können Sie:

  • Aufbewahrungsrichtlinien anwenden, um sicherzustellen, dass sensible Daten nicht länger als notwendig gespeichert werden
  • die konsequente Vernichtung sensibler Daten gewährleisten, indem Routing-Richtlinien direkt auf Ihre Daten angewandt werden
  • Ihre Systemkonfigurationen von einer einzigen Managementkonsole aus überprüfen, um Fehlkonfigurationen, durch die geheime Informationen an die Öffentlichkeit gelangen könnten, zu identifizieren
  • Fehlerhafte Richtlinienkonfigurationen identifizieren, bevor geheime Informationen an die Öffentlichkeit gelangen

Ransomware

Ransomware stellt heute eine wachsende Gefahr dar, insbesondere im Gesundheitswesen. Bei der Bekämpfung von Ransomware ist Planung und Vorsorge entscheidend für die Begrenzung der Auswirkungen und die schnelle Wiederherstellung bei minimaler Unterbrechung. Einer der wichtigsten Aspekte ist die Zeit, die für die Entdeckung der Schadsoftware benötigt wird. Je länger Ransomware in einem Unternehmen aktiv ist, desto schwerwiegender sind die Folgen und desto kostspieliger wird die Wiederherstellung.

LogPoint liefert Ihnen Einblick in die Gefährdungsindikatoren durch Überwachung der Gesundheitszustand Ihres Systems mithilfe von Integritäts- und Schwachstellen-Scannern, Firewalls und die Verfolgung des Zugriffs auf Ressourcen.

Mit LogPoint können Sie:

  • Gefährdete Quellen ermitteln, um potentielle Zugriffspunkte für einen Angriff auf Ihre Infrastruktur zu erkennen
  • Baselines für Ihr Unternehmen definieren, um abnormale Aktivitäten, die in Ihrem Netzwerk ablaufen, zu identifizieren
  • Ihre Netzwerke rasch untersuchen und infizierte Maschinen ermitteln
  • Anstiege bei der Dateierstellung, Umbenennung oder Löschungen durch einen bestimmten Nutzer oder Prozess erkennen
  • Warnungen bei ungewöhnlichen Datenaktivitäten in Speichersystemen innerhalb eines bestimmten Zeitraums erstellen
Password protected to login on the computer screen

Setzen Sie sich mit uns in Verbindung

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie wir Bedrohungen und Anwendungsfälle im Gesundheitswesen und der Pharmaindustrie angehen, klicken Sie hier.

LogPoint for network security