Fertigungsindustrie

Vernetzbarkeit war zweifellos ein Segen für die Fertigungsindustrie, denn sie schuf unglaubliche Möglichkeiten und trieb massive Veränderungen voran. Doch dieser Fortschritt bringt auch neue Herausforderungen mit sich.

Die Vernetzbarkeit bietet auch Kriminellen eine größere Angriffsfläche und breiteren Zugang zu Ihrer Infrastruktur, wo sie nach wertvollen Informationen suchen können. Mit dem Internet-der-Dinge (IoT), das Geräte nicht nur miteinander, sondern auch mit dem Internet verbindet, ist der Aufgabe, diese Bedrohungen einzudämmen, noch höhere Priorität beizumessen.

 

Hersteller brauchen ein von Grund auf solides Cybersicherheitssystem, das nicht nur abgeschlossene Projekte, sondern auch solche schützt, die sich noch im Fertigungsstadium befinden. Sie müssen die Gefahren der Cyberspionage durch Einzelpersonen, die Chaos verursachen, genauso abwehren wie die in Verbindung mit Staatsregierungen, die in geistigem Eigentum und Ihrem Business- Intelligence-System herumstöbern. Diese Informationen werden umso wertvoller -und deshalb umso attraktiver für Bedrohungen – je besser die Technologie wird.