So half LogPoint The Lowry dabei, die Konformität mit den PSS Richtlinien zu automatisieren und sich auf die DSGVO vorzubereiten

Das Lowry ist ein Flagship-Kunstzentrum mit Sitz in Manchester (England), das Aufführungsräume, Kunstgalerien, Cafés, Bars und Bildungseinrichtungen in sich vereint. Das IT-Team hat im Frühjahr 2016 das SIEM von LogPoint eingeführt.

„Ein unschätzbares Diagnose-, Compliance- und Schutzinstrument, auf das man sich jeden Tag verlässt. Preiswerter und besser als unser letztes SIEM und der Support ist ausgezeichnet.“

Darren Mullin, IT Manager, The Lowry

Die Herausforderung

Das Lowry nimmt jedes Jahr Tausende von Kreditkartenzahlungen entgegen und verfügt über eine umfangreiche Datenbank für Kundendaten. LogPoint unterstützt ihnen bei der Automatisierung ihrer PSS-Konformität und brachte sie für die Implementierung der DSVGO im Jahr 2018 voran.

Die Lösungsfindung/Wertschöpfung durch LogPoint

Einer der wertvollsten Aspekte für The Lowry ist die erweiterte Diagnosefunktion von LogPoint. Der tägliche Umgang mit Daten, die E-Mail-Analysen und die Abfragen zur Netzwerküberwachung können schnell und mühelos abgewickelt werden und wegen den eingesparten Stunden Managementzeit liefert LogPoint eine hohe Kapitalrendite (ROI).
Durch die Unmittelbarkeit der Berichterstellung in den Dashboards werden Anomalien schnell erkannt und behoben. Seit der Installation hat LogPoint die Manager bereits auf ein potenzielles Sicherheitsrisiko aufmerksam gemacht und ein Problem mit dem Ticketsystem an den Abendkassen festgestellt, bevor Vertrieb und Kundendienst dadurch beeinträchtigt wurden.

Wie Darren Mullin sagte: „Die Suchfunktion ist brillant, einfach zu bedienen und WIRKLICH schnell!“