Effektive Cybersicherheit ist ein wichtiges Ziel für jedes Unternehmen. Da viele Unternehmen auf verteilte und virtuelle Arbeitsumgebungen umgestiegen sind, arbeiten immer mehr Menschen von zu Hause aus und an anderen abgelegenen Standorten. Wie viele andere Unternehmen haben Sie eine Reihe digitaler Anwendungen bereitgestellt, um diesen Wandel zu ermöglichen.

Sie haben auch branchenführende Lösungen implementiert, um Sicherheit bei jedem Angriffsvektor zu bieten und Schwachstellen zu beseitigen. Obwohl jede Lösung gut funktioniert, funktionieren sie oft nicht zusammen, es sei denn, das Unternehmen hat stark in kundenspezifische Integrationen investiert. Infolgedessen sind die meisten Cybersecurity-Teams mit vielen Alarmen überflutet und können nicht rechtzeitig darauf reagieren. Cybertechnisch bedeutet das „sofort“ in Echtzeit. Wenn die Reaktion auf Vorfälle nur langsam erfolgt oder Alerts in einem Backlog-Pile enden, haben Cyberkriminelle eine bessere Chance, Ihre Sicherheitsgrenzen zu durchbrechen. Tatsächlich verlassen sie sich auf ihre Fähigkeit, Ihre Abwehrmechanismen zu verwirren und zu überfordern und komplexe Multi-Vektor-Angriffe durchzuführen.

Seien Sie darauf vorbereitet, Cyberangriffen mit mehreren Vektoren entgegenzuwirken.

Aktuelle Statistiken von CyberTalk zeigen, dass „die Cyberangriffe in den letzten zwei Jahren um 400 Prozent zugenommen haben“. Cyberkriminelle starten 80 % dieser Angriffe, und sie nutzen Angriffsstrategien mit mehreren Vektoren, um ihre Erfolgschancen zu erhöhen. Wenn Sie wissen, dass Ihre Sicherheitssysteme nicht integriert sind. Sie wissen es auch. Eine Methode besteht darin, einen Multivektor-Angriff über eine Kombination aus mobilen und cloudbasierten Access Points zu inszenieren. Auch wenn jedes Sicherheitssystem einen Alarm generiert, wissen Sie nicht, dass diese Alarme miteinander verbunden sind, weshalb Ihre Reaktion möglicherweise unzureichend ist.

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Cybersicherheitsposition zu verbessern und eine hocheffektive und effiziente Reaktion auf Cyberbedrohungen zu erhalten, ist SOAR – eine Technologie für Security Orchestration, Automation und Response.

SOAR macht Ihre Cybersecurity-Strategie effizienter und effektiver

SOAR ist ein Tool, das Ihre Fähigkeit automatisiert, Alarme und Sicherheitsdaten aus vielen Quellen und Systemen zu sammeln, zu analysieren und zu priorisieren. Anstatt unterschiedliche Daten aus mehreren Sicherheitssystemen manuell zusammenzufügen, orchestriert und analysiert SOAR die Daten für Sie und stellt alle Kontextinformationen und Informationen bereit, die Ihr Sicherheitsteam für eine schnelle Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen benötigt.

SOAR ist nicht nur in Bezug auf die Datenerfassung und Korrelation sehr anstrengend, sondern nutzt auch Workflows und Playbooks, um sich wiederholende Aufgaben zu automatisieren, wie z. B. den Umgang mit falsch-positiven Warnungen. Falsch-Positives sind eine ständige Belastung für jedes Sicherheitsteam, da niedrige Alarmschwellen dazu führen, dass Cybersicherheitssysteme bei geringster Provokation einen Alarm auslösen. Durch die Automatisierung der Analyse und Reaktion auf False Positives können Sie Sicherheitsressourcen erheblich entlasten.

Aber das ist noch nicht alles.

Die automatisierten Playbooks von SOAR gewährleisten auch einen konsistenten Ansatz bei der Bedrohungsanalyse, da sie Sicherheitsanalysten zu den richtigen Reaktionsmaßnahmen führen. Dadurch verbessern sich Reaktionszeit und Effektivität erheblich. Darüber hinaus lernen Analysten aus der Anleitung des Playbooks, die sie erhalten, und können ihre Sicherheitskompetenzen verbessern.

Kurz gesagt, ein SOAR-Tool hilft Ihren Sicherheitsteams, effizient auf Bedrohungen zu reagieren, Stress zu reduzieren und viel produktiver zu sein.

Werfen wir einen genaueren Blick auf die drei wichtigsten Möglichkeiten, wie SOAR die Sicherheitsposition Ihres Unternehmens verbessert.

SOAR automatisiert repetitive Threat-Response-Workflows

Sicherheitsteams verbringen viel Zeit damit, die vielen unterschiedlichen Sicherheitstechnologien im gesamten Unternehmen zu verwalten und die Tausenden von täglichen Alarmen zu verarbeiten, die diese Systeme generieren – viele davon falsch-positive. Analysten müssen zwischen mehreren Management-Schnittstellen wechseln, um Alerts zu untersuchen und auszuwerten. In vielen Fällen ist dies genau der Ort, an dem menschliche Fehler auftreten. SOAR-Lösungen helfen Ihrem Sicherheitsteam, einige der täglichen, sich wiederholenden Sicherheitsworkflows zu automatisieren oder halb zu automatisieren und dadurch ihre Arbeitsbelastung zu reduzieren.

SOAR orchestriert unterschiedliche Daten, um die Vorfallanalyse und -triage zu beschleunigen

SOAR-Systeme erfassen den Großteil der Daten von Ihrem SIEM und anderen Sicherheitsprodukten, die nicht mit dem SIEM verbunden sind. So haben Sicherheitsanalysten und CISOs ein vollständiges und kohärentes Bild der Bedrohungen, denen sie ausgesetzt sind, und die notwendigen Informationen, um darauf zu reagieren. SOAR-Systeme priorisieren Alarme intelligent, damit Sicherheitsteams ihre Ressourcen effektiv konzentrieren können.

Mit SOAR müssen Sicherheitsteams keine Zeit mehr mit manuellen Untersuchungsmethoden verbringen oder sich auf individuelles Analystenwissen verlassen, das nicht dokumentiert ist und dem Rest des Teams nicht zur Verfügung steht. Alle Informationen und Kontrollen werden in einer einzigen Glasscheibe präsentiert, sodass Sicherheitsteams besser zusammenarbeiten und intelligenter arbeiten können.

SOAR sorgt für eine standardisierte Reaktion auf Vorfälle, die leicht zu befolgen ist

Zweitens beschleunigt SOAR die Reaktion durch die vollständige Automatisierung von Untersuchungsabläufen und die Anleitung von Sicherheitsanalysten, angemessen auf vordefinierte Playbooks zu reagieren. In den meisten Fällen empfiehlt das SOAR-System eine standardisierte Reaktion, und der Analyst muss diese Entscheidung nur genehmigen oder ausführen. Automatisierte Playbooks gewährleisten eine konsistente Reaktion auf Bedrohungen und steigern gleichzeitig die Produktivität Ihres Sicherheitsteams.

Ironischerweise sind Playbooks auch der Stolperstein für Organisationen, die SOAR einführen möchten, aber keine Playbooks oder Sicherheitsmitarbeiter haben, um sie zu entwickeln. Diese SOC-Teams hatten einfach nie Zeit für ein solches Projekt. Dies gilt insbesondere für mittelständische Unternehmen mit begrenzten Budgets für Cybersicherheit. Das sollte diese Unternehmen jedoch nicht davon abhalten, SOAR in Betracht zu ziehen, denn heute bietet LogPoint eine Lösung mit integrierten Playbooks, die sofort verwendet werden können – und später einfach angepasst werden können, sobald die Benutzer mehr Erfahrung mit dem SOAR-System haben.

Die Vorteile der Verwendung von SOAR in Ihrer Cybersicherheitsstrategie

SOAR-Lösungen schaffen Geschäftswert für Unternehmen durch:

Reduzierung des Cybersicherheitsrisikos: Die von SOAR-Lösungen bereitgestellte Orchestrierung und Automatisierung hilft Unternehmen dabei, komplexe, vektorübergreifende Bedrohungen genau und schnell zu erkennen und darauf zu reagieren. Durch die Automatisierung der Erfassung, Korrelation und Analyse von Sicherheitsdaten beschleunigt SOAR die Untersuchung und Reaktion von Alarmen erheblich. Dadurch wird das Risiko eines erfolgreichen Verstoßes und der damit verbundene Schaden erheblich reduziert.

Steigerung der SOC-Wirksamkeit: SOAR liefert bessere Informationen zu Bedrohungen und stellt sie an einem zentralen Ort über eine einzige Glasscheibe zur Verfügung. SOAR aggregiert und validiert Daten aus all Ihren Cybersicherheitsquellen, einschließlich SIEM- und UEBA-Systemen, Firewalls, Intrusion Detection-Systemen und anderen. Sie erhalten nicht nur ein genaueres und kontextualisierteres Bild jedes Vorfalls, sondern SOAR führt auch Analysten zu einer Best-Practice-Reaktion. Die Fähigkeit, konsistent und standardisiert auf Bedrohungen zu reagieren, hilft Ihrem SOC, intelligenter und effektiver zu werden.

Verbesserung der SOC-Effizienz: Durch die Automatisierung oder Halbautomatisierung sich wiederholender Sicherheitsaufgaben reduziert SOAR die SOC-Arbeitslast und reduziert die Fehler, die sich durch manuelle Methoden einschleichen. SOAR ist besonders nützlich, um die Erkennung und Behebung der zahlreichen falsch-positiven Alarme zu automatisieren und Ihrem Sicherheitsteam die Möglichkeit zu geben, die dreifachen Alarme mit hoher Priorität zu bearbeiten. Wenn Analysten aus den von SOAR-Playbooks empfohlenen Best-Practice-Antworten lernen, werden sie besser qualifiziert und verwalten ihre Aufgaben effizienter.

Mit SOAR werden Sie den Unterschied spüren.

Da SOAR den Prozess zur Erkennung und Reaktion auf Bedrohungen beschleunigt und vereinfacht, wird Ihr Sicherheitspersonal als erstes den Unterschied spüren. Mundane-Aufgaben werden automatisiert und entlastet. Umfassende und kontextbezogene Bedrohungsinformationen stehen zur Verfügung. Sie erhalten eine Echtzeit-Anleitung, um schnell und konsistent auf jeden Sicherheitsvorfall zu reagieren. Und sie werden viel mehr mit den Ressourcen erreichen können, die sie haben. Mit der richtigen SOAR-Lösung kann Ihr SOC die MTTR (Mean Time to Respond) um bis zu 90 % reduzieren und die Anzahl der gelösten Vorfälle pro Schicht deutlich erhöhen.

Ihr Unternehmen wird auch den Unterschied spüren, denn SOAR hilft Ihnen, Cyber-Bedrohungen erfolgreich abzuwehren und das bisher ungenutzte Potenzial Ihrer vielen Sicherheitsinvestitionen zu realisieren.

Wenden Sie sich an LogPoint, um mehr über innovative und kostengünstige SOAR-Lösungen zu erfahren.

KONTAKTIEREN SIE LOGPOINT

Kontaktieren Sie Logpoint

Kontaktieren Sie uns und informieren Sie sich, warum branchenführende Unternehmen auf Logpoint setzen:

Kontaktieren Sie LogPoint