Bereitstellungen

Aus welchen Komponenten setzt sich eine LogPoint-Bereitstellung zusammen?

Eine LogPoint-Bereitstellung besteht aus drei Modulen für die LogPoint-Architektur: Collector, Backend, Search Head.
Je nach Größe der Bereitstellung können diese Module entweder innerhalb einer All-in-One-Anwendung (virtuell oder physisch) oder in separaten Anwendungen bereitgestellt werden. Bei großen oder mehrfachen Bereitstellungen ist der LogPoint Director (zentrale Verwaltungskonsole) ebenfalls Teil der Lösung.
Weitere Informationen: https://www.logpoint.com/de/product/how-it-works/

Wie werden große oder mehrfache Bereitstellungen in LogPoint verwaltet?

Die Einrichtung von LogPoint Director ermöglicht Kunden die Verwaltung von einem bis hunderten von LogPoint-Systemen. Mit LogPoint Director können Kunden die Verwaltung, Software-Updates und die Verteilung von Analysepaketen in großen Installationen entweder über eine Benutzeroberfläche oder gut definierte RESTful-APIs koordinieren, automatisieren und integrieren. MSSPs betonen, dass Director extrem robust und ausgereift ist, um LogPoint sicher in Verbundbereitstellungen mit mehreren Mandanten zu skalieren und zu betreiben.

Weitere Informationen: https://www.logpoint.com/de/product/the-director/a>